Die nächsten Veranstaltungen

Newsletter

Wenn Sie zukünftig unseren Newsletter erhalten wollen, geben Sie bitte hier Ihre e-Mail Adresse ein:

Das alte E-Werk Eschwege

Die Stadtverwaltung entschloss sich im Jahre 1905 zur Errichtung eines auf Wasserkraft aufgebauten Elektrizitätswerkes. Die „Elektrizitätskommission" kam zu der Überzeugung, dass diese Anlage den Bedürfnissen der Stadt Eschwege nicht genügen würde. Es wurde der Entschluss gefasst, ein „Dieselkraftwerk als Hauptwerk" auf dem „Werdchen" zu errichten und die Turbinenanlage als Hilfswerk zu bestimmen. Das Dieselkraftwerk, welches für drei Dieselmotoren von je 140 PS Leistung vorgesehen war, erhielt zunächst nur einen Motor, welcher am 20.12.1906 das erste Mal in Betrieb genommen wurde.

Bereits im Jahre 1909 wurde ein zweiter Diesel mit 300 PS Leistung angeschafft und 1911/12 ein Weiterer mit 600 PS im Maschinenhaus auf dem „Werdchen" installiert.

Das Jahr 1913 brachte für das E-Werk eine neue Dimension. Die Versorgung des Landgebietes begann. Der weiter steigende Bedarf an elektrischer Energie zwang die Versorgungsbetriebe, sich mit dem Thema „Fernstrombezug" zu beschäftigen. So wurde 1926 ein Stromlieferungsvertrag auf Gegenseitigkeit abgeschlossen und eine Verbindungsleitung über Sontra gebaut.
Zusätzlich wurde im Jahre 1929 ein vierter Dieselmotor im Maschinenhaus auf dem „Werdchen" mit 1.200 PS Leistung aufgestellt, um die Spitzenbelastung selbst abfangen zu können. Bei diesem Dieselmotor handelte es sich um ein Schiffsaggregat. Die Generatorspannung betrug 500 Volt und wurde durch einen Transformator auf 15.000 Volt erhöht. Eine Notiz aus den Akten dazu: „Nach Aufstellung ist das Werk in der Lage bei höchster Belastung und bei völligem Versagen der Wasserkraft ohne Fremdleistung auszukommen". Im Jahr 1988 wurde der letzte der Dieselmotoren entgültig ausser Betrieb genommen.

Die Gebäude des E-Werkes wurden im Zeitraum von Mai 2008 bis April 2009 unter Einsatz von Mitteln aus dem Förderprogramm „Stadtumbau West, Hessen“ zu einer multifunktionalen Veranstaltungshalle und einem Kulturzentrum ausgebaut und an den Verein Kulturfabrik e.V. vermietet.

Wir haben Ihr Interesse geweckt, und Sie möchten das E-Werk gerne für Ihre Veranstaltung mieten?